Der Unterschied zwischen Effizienz des Mischers und Mischqualität

Unglücklicherweise werden diese beiden Begriffe häufig verwechselt, speziell bei der Spezifikation von Statischen Mischern. Es ist aber wichtig den Unterschied der beiden zu verstehen, damit der Mischer an Hand der geforderten Mischaufgabe ausgelegt werden kann.

Die Mischqualität (Variationskoeffizient CoV) definiert das Ziel, das mit dem Mischer erreichet werden soll; ein CoV von 0,05 beschreibt eine komplette Homogenisierung der zu mischenden Stoffströme.

Die Mischereffizienz hingegen beschreibt auf welchem Weg dieses Ziel erreicht wird, aber nicht das Mischergebnis selbst. Das geforderte Mischergebnis kann in den meisten Fällen mit einem effizienten und auch einem ineffizienten Mischerdesign erreicht werden:

  • Ein ineffizienter Mischer hat einen relativ hohen Druckverlust und/oder eine lange Mischstrecke
  • Ein effizienter Mischer hat einen relative niedrigen Druckverlust und/oder eine kurze Mischerlänge

BHR Group Ltd hat eine interessante Methode um die Effizienz verschiedener statischer Mischer zu vergleichen entwickelt.
Die Grundlage: Ein Mischer mit Null-Energie-Verbrauch (kein Druckabfall) und mit Null-Länge (momentane Mischer) mit einer 100%igen Mischeffizienz wäre demzufolge das Optimum.

In dieser Darstellung werden vier verschiedene statische Mischer (M1, M2, M3 und M4) auf dem gleichen Teststand unter identischen Prozessbedingungen eingesetzt. zur Erreichung der gleichen Mischung Qualität (CoV). Der Mischer Längen (Mischzeiten) und Druckverlust (Energieverbrauch)
Dann werden:

mixture_effeciecny_graphic

M0: ein Mischer mit einem theoretischen Wirkungsgrad von 100%
M1 ist die effizienteste Mixer
M2 ist weniger effizient im Hinblick auf die Mischzeit
M3 ist weniger effizient in Bezug auf Druckverlust
M4 ist weniger effizient sowohl hinsichtlich der Mischzeit und desDruckverlustes

Die größten Einsparungen bei dem Verbrauch an Zusatzstoffen und Energie sind nur von den effizientesten Mischern zu erwarten.

Detaillierte Forschungsergebnisse über den Vergleich auf dem Markt erhältlicher Mischer, (für Rohr- und Kanalmischer) sind nur für Mitglieder des BHR Forschungsinstitutes erhältlich (siehe Forschung und Entwicklung).